50 Pro-Tipps für Escape From Tarkov

Hier sammeln wir die 50 besten Pro-Tipps für Escape From Tarkov (EFT). Die Tipps sind nicht nur für Anfänger, auch Spieler, die schon lange zocken, finden hier noch neue Sachen. und nebenbei lösen wir mit diesen Tipps Eure Geldprobleme :).

Waffen und Attachments

Waffen und Munition kaufen

  • Am Anfang des Games, wenn Ihr nicht so viel Geld habt, müsst Ihr Euch entscheiden: die guten Pistolen (MP443 oder P226R) kosten ungefähr so viel wie eine Langwaffe. Also entweder kauft Ihr eine billige Pistole mit 8-Schuß-Magazin und kurzer Reichweite (hier empfehlen wir eher die TT Pistole, da der Kaliber größer ist) (ca. 8k Rubel) oder Ihr kauft einfach die AKSU: Größere Entfernung, mehr Schaden, 30er Magazin und kostet in etwa so viel wie eine gute Pistole. (Stand: November 2017)
  • Vergleiche der Waffen-Statistiken findet Ihr auf dieser Seite (Link).

Dann sollte Euer Setup so aussehen:

 


Nicht zu viele Magazine kaufen

Um Geld und vor allem Platz in Deinem Inventar zu sparen gehst Du folgendermaßen vor:

  1. Je Waffe nimmst Du nur zwei Magazine mit
  2. Weitere Munition nimmst Du nur als Kugeln aber nicht in Mags mit.

Dadurch spart Ihr Platz im Inventar! Beim Nachladen habt Ihr ein volles Magazin und sobald eine Sekunde Pause ist, ladet Ihr von Hand nach: Inventar öffnen (TAB), die Kugeln auf das leere Magazin ziehen und nochmal (TAB) um das Inventar zu schließen. Schon habt Ihr nachgeladen.

Schneller Nachladen

Wenn es ganz eng wird, könnt Ihr zwei Mal auf „R“ drücken, dann ladet Ihr erheblich schneller nach. Achtung: dabei werft Ihr das Magazin, das derzeit in der Waffe ist auf den Boden, statt es in das Tactical Rig zu stecken!

Munition + Tactical Rigs

  • Wenn man direkt im Game nachladen will, muss das zweite Magazin in einer Weste/einem Tactical Rig stecken. Wenn es im Rucksack oder Alpha-Container steckt, muss man es manuell im Inventory hin- und herziehen, was ziemlich viel Zeit im Game kostet.
  • Die billigste Variante ist, die Weste von Skier (siehe Screenshot) zu kaufen und ggfs im Spiel ein besseres Tacitcal Rig zu looten. Eine teurere Weste hat mehr Slots, Du kannst also mehr Loot rausbringen (oder mehr Munition mit rein nehmen :)).

 

  • Um Platz und Geld zu sparen, kann man folgendes machen: nur ein Ersatz-Magazin mitnehmen und weitere Munition nur als Kugeln in die Weste stecken. Im „Einsatz“ kann man so schnell nachladen, wenn man das Magazin gewechselt hat, schnell ins Inventar (Tab-Taset), die Kugeln auf das halb-leere-Magazin ziehen und mit ESC wieder ins Game zurück. Dauert keine Sekunde und klappt notfalls auch im Fight gut (siehe Bild unten):
EFT Tutorial WaffenMunition Reload Tactical Rig 01

Platz sparen durch geschicktes Nachladen (zum Vergrößern anklicken)

Vergleich der EFT Waffen

In diesem Beitrag werden die Waffen aus Escape From Tarkov verglichen:

Vergleich der EFT Waffen (Rückstoß und Mündungsfeuergeschwindigkeit)

Scopes und Attachments

In Ecape from Tarkov sind die Attachments (Anbauteile für Waffen) extrem realistisch umgesetzt. Es gibt etliche verschiedene Führungsschienen, die je Waffe unterschiedlich sind. Außerdem passt nicht jedes Scope auf jede Schiene, nicht jeder Schalldämpfer auf jede Waffe.

Auf dieser Seite findet Ihr Anleitungen und Listen, welche Gegenstände Ihr bei welchen Waffen braucht um Scopes oder Red-Dotes zu befestigen. Außerdem sind alle Visier und Scopes mit Screenshots aufgeführt, da die Optiken doch sehr unterschiedlich im Game aussehen:

EFT Scopes

Karten/Maps

In jeder Karte müsst Ihr den Ausgang finden, ohne Karte ist das… etwas schwierig. Hier daher die besten Karten:

Die Karten für EFT/ EFT Maps

Teamplay

Um im Team spielen zu können, müssen alle Spieler in der gleichen Lobby sein. Dies gilt sowohl für Scavs als auch wenn ihr normal spielt. Unterschied: die Scavs starten trotz Team immer zufällig auf der Map, die normalen Spieler starten als Team an der gleichgen Stelle.

Hier die drei Schritte, um im Team zu spielen:

  1. Tageszeit: Je Tageszeit gibt es verschiedene Lobbies, d.h. Ihr müsst zuerst die gleiche Map auswählen und dann unten die gleiche Tageszeit auswählen. So kann bei einem Spieler 07:00 Uhr morgens angezeigt werden, bei einem anderen z.B. 09:00 Uhr, diese landen in der gleichen Lobby.
  2. Teameinladung: Rechtsklick auf den entsprechenden Spieler, „Invite to group“ anklicken.
  3. Starten: Ihr seid jetzt in einem Team, der Leader muss nur noch auf „Ready“ klicken, dann startet das Game für alle.

Gutes Teamplay

Wenn Ihr effektiv im Team spielen wollt, sind ein paar Grundregeln wirklich wichtig:

  • Ausrüstung: jedes Team ist nur so stark wie sein schwächster Player:
    • Im Squad muss jeder eine Waffe für mittlere Entfernung (außer in der Map Factory) mit genug Munition dabei haben. „Genug Munition“ kann je nach Map und Spielweise 360+ Schuss bedeuten.
    • Jeder muss genug Medic-Ausrüstung selbst mitbringen (siehe dazu den getrennten Beitrag): 1-2 IFAK oder Saleva-Packs, 2-3 Painkiller.
    • Jeder sollte auch Rüstung und Helm mitbringen, wenn es finanziell machbar ist.
  • Kommunikation ist der Schlüssel:
    • Wer sich von der Gruppe entfernt, muss seine Position unmissverständlich erklären können
    • Das Squad muss die gleiche „Callouts“ nutzen, also die gleiche Karte, auf der die wichtigsten Punkte mit entsprechenden eindeutigen Namen gekennzeichnet sind
  • Looten: keiner stürmt einfach auf eine Leiche los, um zu looten.
    • Erst looten, wenn sichergestellt ist, dass das restliche Team Deckung gibt.
    • Zuerst die Spieler looten lassen, die am wenigsten Geld haben
  • Gegenstände gestorbener Squad-Mates sichern
    • Jeder im Squad sollte immer alle seine Gegenstände versichern. Wenn er stirbt, können die anderen Squad-Member dann die Waffe, Rüstung etc aufnehmen und in weiter entfernten Büschen verstecken. So greift die Versicherung: die Gestorbenen bekommen ihre Sachen garantiert wieder. Und die anderen Spieler haben genügend Platz, um weiter zu looten.

Als Scav spielen

  • Wenn Du als Scav spielst und den Level verläßt (die gleichen Exits wie als normaler Spieler), behälst Du alles, was Du mitgenommen hast. Du musst es aber nach der Runde in Dein Inventar ziehen. Was dann nicht mehr in Dein „Stash“ passt, verschwindet. Also imemr vor der Scav-Runde nutzloses Zeug verkaufen und am Ende der Scav-Runde alles ins Stash ziehen.
  • Wenn Deine Scav-Runde vorbei ist (egal ob überlebt oder gestorben), kannst Du 30 Minuten lang nicht mehr Scav spielen.
  • Wenn Du als Scav spielst (Scavenger), schießen die Bots nicht auf Dich, bis Du den ersten von ihnen angreifst. Ab da sind alle Scavs feindlich gesinnt. Das kannst Du ausnutzen, um erst Mal in Ruhe die Map durchzulooten und auf dem Weg zum Exit am Ende noch einen Scav mitzunehmen. Wenn Du gut schießen kannst, kannst Du natürlich von Anfang an losballern :).
  • Vorsicht vor anderen Scav-Spielern. Erfahrungsgemäß schießen Spieler, die als Scav rumlaufen, auf alles, was sich bewegt. Teamplay gibt es auf Scav-Seite erfahrungsgemäß nicht.

Geld (-Probleme)

Welcher Händler verkauft was?

Eine genaue Auflistung, welcher Händler welche Items bei welcher Stufe verkauft, findet Ihr hier: http://www.bombrats.com/escape-from-tarkov-trader-eft-haendler/

Verkaufspreise je Händler

Die Händler zahlen unterschiedlich viel für die einzelnen Items. zusätzlich variiert der Preis um einige Prozent nach oben oder nach unten je nach Nachfrage der anderen Spieler zu diesem Zeitpunkt. Hier eine grobe Richtlinie:

  • Skier: beste Verkaufspreise für einige Attachments (Waffenmodifikationen), Westen (Tactical-Rigs), Taschen und Rucksäcke
  • Elvira: beste Verkaufspreise für Essen und Medic-Krams
  • Prapor: alles andere, was möglich ist. Und nur, was dann noch übrig ist an..
  • Nur das, was keiner der drei (Skier, Elvira, Prapor) möchte, an Fence verticken.
  • Peacekeeper zahlt vorwiegend in US$ aus, wenn Ihr das also braucht, ist es effektiver, ihm Dinge zu verkaufen als Rubel bei ihm in $ umzutauschen

Was tun, wenn man pleite ist?

Wenn Dir das Geld ausgeht gibt es einfache Methoden, schnell an Ausrüstung und Geld zu kommen:

  • starte eine Runde als Scav und renne direkt zum Ausgang. So erhälst Du wenigstens eine Waffe und Munition. Sinnvoller ist es aber, als Scav zu starten, AI-Scavs (Bots) zu suchen, diese auszuschalten und zu looten.
  • Oder Du machst Deinen Alpha-Container komplett leer und spielst ein paar Runden Factory. Alles was Du machen musst, ist in das obere Office zu kommen und dort den Tresor aufzumachen. Was Du findest, platzierst Du in Deinen Alpha-Container, dann ist es egal, ob Du gekillt wirst oder nicht. Du kannst da in einer Runde u.u. über 60.0000+ Rubel rausholen, ohne etwas zu tun.

Loot-Locations

  • In Gebäuden auch die Taschen von Jacken looten, Anfänger übersehen diese oft
  • In Läden und Tankstellen auch die Kassen durchsuchen, dort findet man fast immer Rubel
  • In Customes den „Customs Key“ finden und damit das Büro in der roten Halle am Level-Anfang öffnen. Dort steht ein Tresor und 3 PCs, genug gutes Loot für einen Spieler direkt am Anfang.

Besonderes Loot

  • Car Batteries (Auto-Batterien) aufheben, später braucht man 4 Stück gegen ein Item zu traden

Verletzungen/Medics

Bandagen + Splint

Bandagen (Army-Bandage = grün, Antiseptic Bandage = blau) werden gebraucht, um Blutungen zu stillen, sie stellen keine Gesundheit wieder her.

Der Splint wird nur bei Knochenbrüchen gebraucht. Derzeit (Stand Dez 2017) passieren Knochenbrüche extrem selten, braucht Ihr so gut wie nie.

Die Medi-Packs stellen Gesundheit wieder her, alle, bis auf das kleine gelbe (AI-2) verbinden aber gleichzeitig die Wunde. Daraus ergibt sich:

Braucht man nicht: Splint, Bandagen und Ai-2 Medipack.

Statt dessen mitnehmen: Car-Medikit oder Salewa- oder IFAK-Kits. Oder, wer genug Geld hat: Grizzly-Kit.

Es gibt noch weitere Unterschiede, z.B. ob ein Medikit auch Pain oder Contussion behebt. Details dazu findet Ihr im offiziellen Wiki: https://escapefromtarkov.gamepedia.com/Grizzly_First_Aid_Kit

Painkiller und Morphin

Wenn ein Körperteil sehr stark verletzt ist (komplett rot, die Healtzh-Anzeige für den Teil ist auf 0) kann er zwar verbunden werden (stoppt die Blutung („Bloodloss“)), aber man kann ihn nicht mehr heilen. Ab dem Moment hinkt Ihr nur noch langsam durch die Map. Gegenmaßnahme: Painkiller nehmen. So könnt Ihr für einige Minuten wieder normal gehen/rennen.

Empfehlung:

In den Maps mind. ein Medikit und 2x Painkiller mitnehmen, so kommt Ihr eigentlich immer heil aus der Karte raus.

Food (Essen und Trinken)

Seit der Closed Beta Phase wird man schnell durstig. Bei größeren Maps, vor allem bei Shoreline und Customs solltet Ihr daher immer eine Flasche Wasser o.ä. mitnehmen.

Wenn man einen Bauchschuss hat (Chest ist komplett schwarz und kann nicht mehr geheilt werden), verliert man extrem schnell Wasser, ohne etwas zu trinken, schafft man es oft nicht mehr zum Exit.

Essen macht durstig

Das meiste Essen, dass man im Game findet,

Hier ist eine Aufstellung der Details zu den einzelnen Essens- und Getränke-Varianten:

Inventar, Platzprobleme und Container

Natürlich kann man sich ein Upgrade von Escape From Tarkov zulegen, und so auch mehr Platz im Stash („Hauptinventar“) bekommen.

  • Oder man investiert (sehr viel) Ingame-Währung (je nach Händler Rubel, €uro oder US$) in Container.
  • Container akzeptieren nur bestimmte Inhalte, man kann in einen Gewehrkoffer also keine Medic-Sachen legen, in einen Geldkoffer keine Waffen etc.

Im Gegenzug bekommt man aber erheblich mehr Platz im Inventar, siehe Screenshot unten. So kostet ein Pistolenkoffer zwar nur 4 Slots (2×2), aber man kann Pistolen und Magazine in 3×3 Slots stecken. Im Gewehrkoffer ist der Platzgewinn aber erheblich stärker: aus 10 Slots werden 50.

Platzgewinn durch Container im Stash

Schlüssel/Keys

Es gibt ziemlich viele Schlüssel, hier eine Liste, welcher Schlüssel wo genutzt wird:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1swZUV2mmqhlqx3DO3wxWGqXetvC_6oA3iA10x9wzwqU

Es gibt einen Schlüsselbund gratis für Spieler der Alpha und Beta:

EFT: kostenlose Extra-Items (Schlüsselbund!)

Missionen

Ein besseres Standing bei den Tradern führt dazu, dass Ihr weitere Gegenstände eintauschen oder kaufen könnt, später sollen dabei auch noch die Pareise fallen (bei Ankauf steigen).

Das Standing erhöht Ihr durch Level-Aufstieg und Umsatz (Kauf und Verkauf wird beides gezählt).

Zusätzlich könnt Ihr für einige Trader Missionen erfüllen. Dazu auf den Trader gehen, dort auf den Reiter „Tasks“, dann die Mission auswählen und jetzt, ganz wichtig, oben in der Mitte auf „Accept“.

Vorsicht bei Mission „Supplier“

Die Mission „Supplier“ von Skier, die Du am Anfang bekommst, ist zeitlich auf 3 echte Tage begrenzt. Wenn Du in dieser Zeit die Rüstung nicht findest, kannst Du die Mission auch nicht wiederholen. Also erst die Rüstung und den Helm finden, dann in den Stash tun und erst, wenn Du beides hast, die Mission akzeptieren und gleich wieder beenden.

Mit Spielern handeln

Man kann derzeit in EFT (Escape From Tarkov) nicht direkt handeln. Derzeit ist die einzige Möglichkeit zu handeln, sich in einer Map zu treffen und jeder legt seine Items am Boden ab. Nicht sehr sicher und wird oft dazu gebraucht, dass einer der beiden Spieler erschossen wird :).

Versicherungen

  • Die Versicherung funktioniert so: Vor Runden-Start versicherst Du das Item/die Items, die Du wieder haben möchtest, der Preis beträgt ca. 10% des Kaufpreises.
  • Wenn ein anderer Spieler Dein Item lootet, ist es für immer weg, die Versicherung nutzt Dir dann nichts!
  • Wenn Du z.B. durch einen Bot gekillt wirst und niemand Deine Leiche lootet, dann greift die Versicherung. Je nachdem, bei wem Du versichert hast, dauert es unterschiedlich lange, bis die Items wieder zurückgebracht werden.Wenn etwas zurückkommt, bekommst Du eine Mail (Nachrichten Center) und hast 24 Stunden Zeit, das Item in Deinen Stash zu ziehen. Du musst also VOR dem Öffnen der Nachricht Platz im Stash machen. Wichtig: wenn Deine Items gefunden wurden, hast Du nur eine bestimmte Zeit, um die nachricht zu öffnen und die Gegenstände in den Stash zu ziehen, wenn Du diese Zeitspanne verpasst, sind die Items auch weg. Im Screenshot links siehst wird die Zeit angezeigt, wann die zurückgegebenen Items verfallen, unten die Nachricht, wenn Du die Zeit verstreichen läßt.
  • Wenn Ihr im Team spielt und einer getötet wird, gehen viele Spieler so vor: ein Team-Mitglied lootet die versicherten Dinge, rennt ein Stück weg und droppt die Items in einen Busch. So bekommt der abgeschossene Spieler seine Sachen auf jeden Fall wieder, auch wenn das restliche Team später doch stirbt.