Zum Inhalt

SQUAD: Teamplay > K/D

Last updated on Februar 18, 2016

Was ist Squad?

squadWie der Name schon erahnen lässt, handelt es sich bei Squad um einen Team orientierten,  „9 Mann Squad“ basierenden Mutliplayer Shooter, welcher sich momentan auf Steam noch in der Early Access Phase befindet. Das Ziel der Entwickler ist es, am Ende zwei Teams mit je 50 Mann gegeneinander große Multiplayer Gefechte austragen zu lassen. Zwar sollen bei Squad immer die Infantery Gefechte im Mittelpunkt stehen, doch wird es auf den großen Maps, welche bei einer minimalen Längenausdehnung von 2×2 Km beginnen, immer genug Spielraum für Fahrzeug Gefechte, besser noch den nötigen Fahrzeug Support geben. Denn in Squad ist es möglich „Forward Operating Bases“ (FOB’s) zu bilden und somit seinen Spawn, bzw. seine Basis zu verschieben. Um dies aber zu gewehrleisten, wird es nötig sein eine Support Linie aufzubauen und diese auch aufrecht zu erhalten. Die Implementierung erfolgt allerdings erst im späteren Alpha Verlauf. Momentan wird der Support noch über Zeit generiert. Was das Gameplay angeht, so kann man es als eine Mischung aus Arma und BF beschreiben. Denn Squad entstand aus der Project Reality Mod für BF2 und das merkt man ihm auch an. Es vereint die Komplexität und Möglichkeiten eines Arma mit der Spielbarkeit und dem Spass eines Battlefield 2.

 

Die Squads

Die namensgebenden Squads machen im Spiel einiges anders als seine Genre Vertreter. Somit ist der Squadleader, welcher im Squad 8 weitere Mitglieder koordiniert, eine der wichtigsten Rollen auf dem Schlachtfeld. Er hat die Aufgabe sich mit den anderen Leadern zu koordinieren und somit taktisch den Sieg zu holen. Denn Rambo sein ist hier falsch am Platz. Wer keinem Squad joint oder nicht auf seinen Leader hört, wird ganz schnell und oft das zeitliche segnen. Und da man nur an sogenannten Rally Points (setzt der SL), FOB’s oder der Base spawnen kann, sind lange Laufwege dadurch vorprogrammiert. Wer aber im Team/Squad spielt, wird in der Regel keine Probleme damit haben.

 

Die Kommunikation

Somit wären wir auch schon beim wichtigsten und besten Feature von Squad…der Voice Chat. In keinem anderen Spiel ist Kommunikation so dermaßen wichtig, wie in Squad. Und die Möglichkeiten dafür werden einem auch gegeben. Proxy Chat nennt sich das ganze und gibt im momentanen Stadium, die Möglichkeit von 3 Kommunikations Channels.

  • Squad Leader Channel, welcher dem SL erlaubt, mit anderen SL zu kommunizieren.
  • Squad Channel, durch welchen man sich in feinster Radio Filter Manier (klingt wie beim Militär) im eigenen Squad unterhalten kann.
  • Local Voice, welcher einem erlaubt, sich mit eigenen Teammitgliedern im Radius von 25 m zu unterhalten. Incl. Positions und Entfernungs Tracking.

 

https://www.youtube.com/watch?v=5ysn0bZAQMU

Quelle: Youtube.com

 

Aber warum der ganze Schnickschnack….ganz einfach, denn in Squad gibt es keine Indikatoren, Abschussbestätigungen, Hitmarker, Freund- Feinderkennung oder ähnlichen Hilfsmitteln. Das HUD ist auf’s nötigste reduziert. Fadenkreuz? Pustekuchen…dein einziges Hilfsmittel sind der Voice Chat inklusive einem Kompass am unteren Bildschirmrand. Allein der Squadleader kann Marker setzen, welche aber nur auf der Map erkennbar sind. Somit bleibt Kommunikation unausweichlich.

Umdenken ist hier angesagt. Du siehst einen Feind…dann heißt es nicht, „da vorne hinterm Baum“ , sondern… „1-6-5 Süd-Ost Close“ oder „1-2-0 nach Süd 200m“ .

Das gute daran, es funktioniert. Und das ist nicht zuletzt der wirklich tollen und vor allem erwachsenen Community geschuldet. In der Regel sind alle hilfsbereit und jeder spielt ein klein wenig RP um seiner Rolle im großen Squadgetriebe gerecht zu werden.

 

An dieser Stelle möchte ich gerne eine Steam Review zitieren:

Das Review zu Squad ist eigentlich ganz klar und einfach.

Wem CoD zu schnell, Battlefield zu Casual und CS:GO nicht taktisch genug ist…
Wer keine 200 Tarnungen, Skins oder Aufsätze braucht…
Wer auch ohne LvL und Skillungen Spaß am zocken hat…
Wem ArmA oder DayZ mit richtigen Mates trotzdem nicht ausreichend Nervenkitzel beschert…
Wer eine größtenteils erwachsene und vernünftige Community finden möchte…

…der sollte sich trotz des vergleichsweise hohen Preises, der frühen Phase des Early Access und kleinerer Probleme bei Optimierung und Performance…

Squad DEFINITIV zulegen.

Quelle: M0 ツ via Steam

 

Also, an alle Taktik Fans da draussen, Squad ist selbst in seiner jetzigen Alpha Version eine klare Kaufempfehlung. Mehr Hardcore und Teamplay geht nicht. Und wenn man den Entwicklern glauben schenken darf (und das darf man), dann sind die momentanen Features noch lange nicht die Spitze des Eisbergs…doch darüber ein andermal etwas mehr!

Hier gehts zum Steam Link:    SQUAD – Steam Early Access – 36,99 €

Published inAllgemeinEarly AccessSquad

Kommentare sind geschlossen.