Zum Inhalt

Die 50 besten Pro-Tipps für Battlefield 4

Last updated on November 26, 2013

Battlefield 4 Pro-Tipps… klingt hochtrabend, ist aber tatsächlich so. Diese Sammlung beinhaltet nicht nur Anfänger-Tipps für BF4. Wir hatten für Battlefield 3 einmal eine Sammlung von Pro-Tricks veröffentlicht und die Resonanz war so gut, dass wir diesmal schon in der Beta entsprechende Tipps sammeln. Diese Tricks hier werden also immer weiter verfeinert und erweitert. Also lest es durch, Ihr werdet garantiert Dinge finden, die Ihr noch nicht wußtet.

Weitere Tutorials:

Hier die BF4 Pro-Tipps:

Wie Du mehr Punkte bekommst und so schneller aufsteigst:

  1. Spiel nur da, wo der Squad-Leader das Ziel markiert (bringt Extra-Punkte und füllt den Squad-Perk-Balken).
  2. Bleib bei Deinem Squad (diese Spieler sind grün markiert statt blau). Immer, wenn Du Unterstützungspunkte (z.B. für Heilung, Munition oder Kills) bekommst, bekommst Du nochmal zusätzliche Punkte, wenn Du dabei einem Spieler aus Deinem Squad geholfen hast.
  3. Konzentriere Dich auf eine Klasse und eine Waffe, Du bekommst so schneller Medallien, die nochmal Extra-Punkte geben.
  4. Auch wenn Du einen Gegner nicht tötest, bekommst Du sogenannte „Assist“-Punkte, wenn jemand anderes den Kill abstaubt. Schießt Du zum Beispiel jemanden auf 10% runter, und ein anderer Spieler tötet ihn, bekommst Du 90 Punkte (statt 100 für den Kill). Für Deine Statistik zählt das dann übrigens sogar als Kill.
  5. Schieß in die Richtung von Gegnern, die in Deckung liegen/hocken. Auch wenn Du sie nicht triffst: ihre Sicht wird dann kurz unscharf und wenn jemand anderen sie killt, bekommst Du Unterdrückungsfeuer-Punkte gutgeschrieben, selbst wenn Du sie nicht getroffen hast.
  6. Nutze Granaten, Raketen oder 40mm Geschosse oder die Schüsse von Panzern, um Gegner zu treffen, die in Deckung liegen. Statt direkt auf die Deckung zu schießen, schiess einfach neben die Deckung auf den Boden. So verursachst Du Schaden und gleichzeitig Unterdrückungsfeuer, wenn jemand anderes diesen Gegner tötet, bekommst Du also jede Menge Assist-Punkt.
  7. Wenn Du jemanden killst, der auf einen Deiner Teamkameraden schiesst, oder den gerade getötet hat, bekommst Du nochmal Extra-Punkte. War der betroffene Spieler auch noch in Deinem Squad, gibt’s nochmal Punkte oben drauf. Also immer in der Nähe Deiner Squad-Kameraden bleiben.
  8. Munitionspakete und Medic-Päckchen bleiben liegen, wenn Du getötet wirst. Andere Spieler können also nach Deinem Ableben noch aufmunitioniert werden und Du bekommst auch noch lange, nachdem Du gestorben bist, dafür Punkte.
  9. Du bekommst für jede Sekunde, die Du beim Einnehmen einer Fahne dabei bist, Punkte. Es lohnt sich also, auch bei einer fast eingenommenen Fahne noch schnell in den Radius zu hüpfen.
  10. Und zum Schluss: Wenn Du dringend etwas freischalten willst: such Dir einen halb-vollen 64er-Eroberungs-Server. Spiel auf einer Map, bei der Du viele Wege zwischen den einzelnen Punkten hast. Vermeide jetzt Kämpfe sondern bewege Dich nur von Flagge zu Flagge, so machst Du die meisten Punkte. So lange Du auf normalen Servern das machst und Ihr mehr als 8 Spieler seid, ist das kein Problem. Aber Wenn Du tagelang auf einem geschlossenen Server mit immer den gleichen drei Leuten auf diese Weise Deine XP hochtreibst, ohne dass einer stirbt, wird EA Deine Punkte löschen.

Generelle Tipps:

  1. Nutze Transportmöglichkeiten, um Gegner zu umgehen. Lieber auf ein Fahrzeug warten und dann am Missionsziel ankommen, als auf dem Weg dahin sterben und Tickets verlieren. Wenn Du selbst in einem Fahrzeug sitzt also auch nicht alleine los fahren. Immer vorher schauen, ob Leute auf Deinen Wagen zurennen und dann kurz warten.
  2. Geh nie den direkten Weg. Nutze Deckung, stell Dich nie mitten auf die Straße. Wenn Du Dich bewegst, immer von Deckung zu Deckung laufen, auch wenn der Weg dadurch etwas länger wird.
  3. Nie in Türen stehen bleiben. Zu oft blockiert man dabei Wege, die Teamkameraden das Leben kosten.
  4. Nicht genau hintereinander laufen. Zum Einen durchdringen manche Geschosse mehr als einen Kopf. Zum Anderen kann so eine einzige Salve des Gegners mehrere von Euch gleichzeitig töten.
  5. Holzwände, Blechhütten und vor allem Drahtzäune mit Plane sind KEINE Deckung. Kugeln werden zwar teilweise weniger Schaden machen, aber sie kommen durch. Wenn Du einen Gegner dahinter vermutest, einfach eine halbe Salve über die Wand verteilen und dann da, wo die Trefferanzeige aufleuchtet, den Rest des Magazins entleeren.
  6. Sieh Dir die Karten auf einem leeren Server an. Such Dir neue Wege um an Stellen zu kommen, an denen besonders viel gekämpft wird. Und gerade bei den beliebten Camper-Plätzen gibt es immer eine Möglichkeit, ungesehen hin zu kommen, oder die Stellen mit einer Rakete oder Granate zu beschiessen, ohne selbst ins Schussfeld zu geraten.
  7. Vermeide offene Flächen. Überquere eine Straße nur im 90° Winkel. In diesem Spiel kommt es auf Tickets und nicht auf Sekunden an, also lieber kleine Umwege nehmen aber kein Leben verlieten. 
  8. Wenn Dein Magazin leer ist und Dein Gegner noch steht: auf keinen Fall nachladen! Statt dessen auf die Pistole wechseln, das geht erheblich schneller. Wer in einem Duell nachlädt, stirbt.
  9. Nicht immer in eine Richtung schauen. Gerade wenn Du auf ein Missionsziel zugehst, immer auch rechts und links schauen. Dabei noch zu schnell zu reagieren erfordert zwar Übung, aber es lohnt sich, das zu trainieren.
  10. Finde deine eigene Spieltaktik heraus. Spielst du lieber verdeckt mit Schalldämpfer oder bist du mehr der Lemming. Passe deine Ausrüstung entsprechend an. Stimme es mit dem Squad ab. Sehr oft sind am Rundenende Spieler ganz oben gelistet, die nicht sehr viele Kills haben, aber sich um die Missionsziele kümmern.
  11. Lieber Gegner entkommen lassen und überleben als selbst erschossen zu werden. Das ist wichtig für Dein Team, denn Du sparst Tickets. Und es ist super-wichtig für Dein Squad, denn dann können Deine Squad-Kameraden bei Dir spawnen und mpssen nicht wieder über die ganze Map wandern.
  12. Beim direkten Duellen nie stehen bleiben, beweg Dich immer weiter, notfalls stupide nach links und rechts gehen.
  13. Steh Deinem Squad nicht im Weg! Ducke dich, wenn es enger wird und man kann über dich drüber springen. Laufe nicht in die Schusslinie. Kommuniziere die Richtung aus der Du beschossen wirst oder Gegner siehst. Je mehr Deiner Leute auf einen Gegner schießen, desto schneller ist er tot.
  14. Wenn du weißt, das du eh‘ nicht triffst, überlass das Töten den Profis und kümmer dich lieber um die Versorgung mit Medi-Packs, Munition oder repariere Fahrzeuge.  Siehe dazu auch das Tutorial, wie man mehr Punkte machen kann.
  15. Nur wenn Du Deinem Squad sagst, was passiert, kann Dir jemand helfen. Also nutze die Commando-Rose (Taste Q). Gerade wenn Du stirbst ist es aber essentiell wichtig, dass Du über Headset kurz meldest, dass Du tot bist und, wenn möglich, wo der Gegner war. Dein Squad verläßt sich auf Dich, wenn Du stirbst und nichts sagt, stirbt auch der Rest Deines Squads.
  16. Wirst du innerhalb eines Hauses beschossen (von einem Gegner ebenfalls im Haus; Treppenaufgnag z.B.), sei nicht der erste der um die Ecke guckt. Der Gegner weiß, wo Du bist also verschwinde sofort. Mauern können zerstört werden, Granaten fliegen durch Öffnungen. Zuerst verschwinden und dann versuchen, diesen Gegner von der Seite zu eliminieren.
  17. Versuche immer auf den Kopf zu zielen. Auch im Nahkampf. Macht mehr Schaden als Körpertreffer. Frustriert am Anfang, also üben, üben, üben.
  18. Wenn Du meinst, Du machst zu wenige Kills, lohnt sich ein Blick in die Grafikeinstellungen. Obwohl das Spiel bei hoher und hübscher Auflösung/Qualität flüssig läuft kann eine „schlechtere“ Grafikeinstellung einem die Millisekunde geben die über töten oder getötet werden entscheidet.
  19. Sniper schauen nur nach vorne. Also flankiere und nimm sie von hinten.
  20. Achte darauf, hinter was Du Dich versteckst. Viele Spieler agieren wie in B-Movies: sie verstecken sich hinter einem Fahrzeug und man sieht Ihre Füße. Also nur hinter einen Reifen ducken, nicht hinlegen, nicht in der Mitte des Fahrzeugs stehen/hocken.
  21. Wenn Du Deckung suchst: nur hinhocken, nicht legen. Du kannst Dich schneller drehen und wenn Du wegen einer Granate wegrennen musst, klappt kommst Du nicht mehr weg, wenn Du liegst.
  22. Nach einem Feuergefecht noch in der Deckung sofort nachladen. Auch wenn nur 5 Schuss abgefeuert worden sind – damit trainiert man sich das Laden der Magazine an und man macht das bald unbewusst automatisch. Du verlierst keine Kugeln, wenn Du bei halbleerem Magazin nachlädst.

Waffen-Tipps:

  1. Es gibt keine beste Waffe in diesem Spiel. Der Schaden je Kugel alleine sagt nichts aus, denn jede Waffe verhält sich anders durch geänderte Streuung, Magazingröße, und die Schussfrequenz. Probier alle Waffen ein paar Runden lang aus um festzustellen, welche besonders gut mit Deiner Spielweise und Deinem Können funktioniert.
  2. Messer-Angriffe: Wenn Ihr einen Gegner von hinten oder der Seite mit dem Messer tötet, hat er keine Chance. Bei einem Messerangriff von vorne wird dem Spieler aber ca. 1 Sekunde Zeit gegeben, sich zu wehren („Counter-Knife“), dabei wird sogar eingeblendet, welche Taste er drücken muss (Standard: F). Wenn er das schnell genug tut, kontert er den Messer-Angriff und derjenige, der angegriffen hat, stirbt unweigerlich, er selbst kann nicht „countern“.
  3. BF4 Server BrowserWenn Du den Spectator-Mode nutzen willst, musst Du das schon im Browser, vor dem Server-Beitritt auswählen. Also Server aussuchen, anklicken, aber dabei nicht den Play-Button nutzen. Dann rechts auf „Spectator Join“ klicken. 
  4. We Du in einem Helikopter fliegst, steig vor einem Luftkampf immer höher als der Gegner. Zum einen wirst Du dann schlechter gesehen, zum anderen stürzen viele Hubschrauber ab, wenn sie versuchen, einen Gegner über sich anzuvisieren, da sie sich dabei nach hinten neigen und rapide an Höhe verlieren. Wenn Du selbst einen Gegner vor Dir aber über Dir hast, tauch nach unten ab und flieg dabei auf ihn zu, nicht von ihm weg. Während er sich drehen muss, kannst Du Höhe gewinnen und er verliert Dich vielleicht sogar aus den Augen.
  5. Waffen können mit „V“ zwischen einzelnen Feuer-Modi umschalten. Die Waffen verziehen dann nicht mehr so stark, aber man muss sich daran gewöhnen.
  6. Die Poller, die an Brücken hochgefahren werden, halten Panzer und Fahrzeuge nicht unbedingt auf: einfach schräg an der Ecke der Brücke drauf fahren, dann hebt das Fahrzeug leicht ab und man kommt fast immer problemlos drüber.
  7. Als Supporter und als Medic (Assault) immer in regelmäßigen Abständen Munitionspäckchen/Medipacks fallen lassen. Das ist gut fürs Team und Du bekommst auch nach dem Ableben noch weiterhin Punkte bis das Päckchen aufgebraucht ist.
  8. Squad-Perks: der Squad-Leader bestimmt in seiner Klasse, ob das gesamte Squad Offensive oder defensive Verbesserungen bekommt. Diese werden als kleine Icons über der Squad-Member-Liste angezeigt. Der Balken steigt nur, wenn das Squad an den Punkten, die der Squad-Leader vorgibt, agiert, d.h. Squad-Aktionen an anden Flaggen- oder Bombenpunkten bringen dem Squad insgesamt gar nichts. Wenn alle Squad-Member tot sind, fängt der Balken der Squad-Perks wieder bei null an. Wenn also die Anzeige „You are last man in squad“ erscheint: unbedingt überleben!
  9. Stell unbedingt den Sound auf „Wartapes“/“Kriegsbänder“ (das findest Du unter Settings->Audio->Speaker System). Es ist zwar gewöhnungsbedürftig aber Du kannst dann Gegner erheblich besser lokalisieren. Schritte, Rufe, selbst Nachladegeräusche der Gegner sind signifikant besser zu hören.
  10. Wenn Du gerne Medic spielst: renn nicht immer als Erster um die Ecke – gerade als Sani wartest Du und belebst die Hitzköpfe wieder.
  11. Hören macht bei diesem Spiel viel mehr aus, als man denkt. Daher solltest Du Kopfhörer statt Boxen nutzen: selbst nur mittelmäßige Kopfhörer geben Dir ein viel genaueres Gefühl für Richtungen als teure Hifi-Boxen. 
  12. Kauf Dir die richtige Maus- Bis vor kurzem glaubte ich selbst nicht, wie stark alleine die Maus das Spielen beeinflusst. Aber einer unserer Member hat durch den Kauf einer 40€uro Maus seine Statistik von einem Tag auf den anderen um 30% verbessert.
  13. Du kannst mit dem Messer Löcher in Drahtzäune und Fenster schlagen (Taste (F)). Wenn Du die Waffe auf das messer wechselst, statt (F) zu drücken, kannst Du erheblich schneller hintereinander zustechen. Das ist viel leiser als immer rumzuballern.
  14. Schalldämpfer: wenn Du einen Schalldämpfer auf Deine Waffe setzt, verringert sich der Schaden und die Kugel fällt in ihrer Schußbahn viel stärker ab (Sniper müssen also höher zielen). Allerdings wird man auf der Minimap nicht mehr angezeigt!
  15. Vorsicht vor Snipern: in Battlefield 4 gibt es erheblich mehr und bessere Sniper-Positionen als in BF3. Verhalte Dich also einfach immer so, als wäre auf jedem Dach ein Sniper:
    • nicht über offenes Gelände laufen, die Maps bieten Dir immer auch geschützte Wege.
    • Nutze Fahrzeuge, lauf lieber ein Stück zurück und fahr dann in einem Jeep, als dauernd erschossen zu werden.
  16. Fast immer, wenn Du eine Granate in dei Nähe eines Gegners wirfst, wird er aufspringen. Also Granate werfen und bevor sie landet, auf das Gewehr umschalten: der Kill ist Dir sicher!
  17. Beim Schwimmen kann man die Pistole ziehen und schießen, während man schwimmt. Sehr viele Spieler wissen das nicht und sind im Wasser wehrlos. Die Pistole wählt ihr da genauso aus, wie im normalen Spiel.
  18. Wenn Du gerne fliegen möchtest, solltest Du unbedingt auf leeren Servern üben. Zum Einen holt Dich keiner vom Himmel während Du übst, zum Anderen versaust Du anderen nicht den Spaß.
  19. Der Laserpointer verkleintert den Streuradius beim Schiessen aus der Hüfte. Wenn Du anlegst und durchs Visir schaust, hat der Laserpointer keinen Effekt. Allerdings sieht man den roten Punkt. Zwar nicht mehr so stark wie in Battlefield 3, aber trotzdem gilt: Wer also viel angreift, sollte den Laserpointer einschalten, wer defensiv spielt und eher aus dem Hinterhalt feuert, muss ihn unbedingt ausmachen. Den Laserpointer schlatest Du mit „T“ ein- und aus.
  20. Zusatzvisier und Zoom: bei manchen Zoom-Objektiven kann man per „T“ den Zoomfaktor ändern!
  21. Nicht direkt an Wänden verstecken. Rücksäcke oder Körperteile können durch die Wände ragen. Teilweise bekommt man sogar den Gegnernamen angezeigt, wenn der Gegner direkt hinter einer Wand sitzt. Wenn Du Dich verstecken willst, also ganz in die Ecke gehen und dann einen winzigen Schritt wieder nach vorne.
  22. Da die Waffen unterschiedlich stark streuen, macht es bei manchen Waffen auf kurze Entfernung keinen Sinn, sie beim Schiessen anzulegen.
  23. Du musst nicht viele Kills machen, um viele Punkte zu bekommen. Wer sich um die Missionsziele kümmert und mit bei seinem Squad bleibt, erhält erheblich mehr Punkte, als ein jemand, der viele Kills macht, aber nie in der Nähe der Missionsziele ist. Immer in der Nähe von Objectives und dem eigenen Squad zu bleiben und Teamkameraden zu unterstützen bringt extrem viele Extra-Punkte.  Schau Dir dazu auch das Tutorial „wie man mehr Punkte macht“ an.
  24. Wenn Du ahnst, wo der Gegner sich versteckt, schieß mit einer Rakete oder 40mm Granate in die Richtung und achte auf Deine Trefferanzeige im HUD. Das Fadenkreuz blinkt etwas auf, wenn Du jemanden triffst. So siehst Du, ob er in der Nähe der Einschlagstelle sitzt.
  25. Je nach Scope legst Du die Waffe unterschiedlich schnell an. Auch wenn es nur um wenige Zehntelsekunden geht, kann das, je nachdem, wie Du spielst, einen Unterschied machen.
  26. Wenn man einen Sanitäter vor sich sterben sieht kann man seine Klasse übernehmen und ihn wiederbeleben. Das gut für das Team und für die eigenen Punkte. 
  27. Es ist fast immer besser, sofort gefallene Soldaten wiederzubeleben. Denn wer wiederbelebt wird, kann sofort mitschießen, er muss dazu nicht aufstehen, Du hast also direkt nach dem Wiederbeleben doppelte Firepower. Nur richtig gute Spieler sollten erst die Gegner töten und dann wiederbeleben. Warum? Jede Wiederbelebung bringt ein Ticket zurück. Wird der wiederbelebte Spieler also nochmal erschossen, hat Dein Team zumindest nichts verloren. Aber zumindest besteht so die Chance, dass Du ein Ticket rettest und Ihr eventuell sogar noch den Gegner killt Daher immer erst wiederbeleben und dann töten. Wer stirbt und das doof findet, kann die Wiederbelebung ablehnen, indem er die rechte Maustaste drückt. Wer die Wiederbelebung annimmt (linke Maustaste) hat eine besser Chance, den Gegner zu killen, da er ja weiß, von wo er erschossen wurde.
  28. Bei diversen Kistenansammlungen ist es möglich, sich liegend fast unsichtbar zu machen – sofern bei einem nicht die Lampe oder der Laserpointer benutzt wird. Wenn man an der Wand liegt, bewegt sich die Spielfigur zwar vorwärts, aber bei einigen Stellen bleibt man aufgrund eines Bugs doch verborgen. Das ist ziemlich gemein, daher zeigen wir Euch hier nicht die Stellen, an denen das funktioniert.
  29. Auf manchen Maps macht ein 6fach Zoom Sinn, auf anderen ist das zu viel.Ändere die Scopes je nachdem, ob Du mehr im Nahkampf oder auf Entfernung Kämpfe auf der Map erwartest.

Fahrzeuge und Gegenmaßnahmen in Battlefield 4: 

  1. C4 haftet auch wunderbar an eigenen Fahrzeugen. Steigt man während der Fahrt aus, rollt das Fahrzeug noch weiter. Wird dann das C4 gezündet, befindet man sich in sicherer Reichweite.
  2. Minen und C4 nie in einer Reihe legen, auch wenn einige Videos das empfehlen! Wenn Dinge in einer Reihe legen, nimmt man sie eher wahr. Also immer versetzt legen oder gleich drei direkt aufeinander.
  3. Wenn Flugzeuge oder Helikopter mit Stinger beschossen werden, bekommen sie einen speziellen Warnton. Wenn sie aber mit einer SOFLAM oder dem Laserpointer eines Fahrzeugs/Flugzeugs markiert sind und eine Lenkratene eines Fahrzeugs/Flugzeugs auf sie schiesst, bemerken sie das erst nach dem Einschlag, ohne vorherige Warnung.
  4. Raketenwerfer: Nach dem ersten Schuss NIEMALS wieder von der selben Position aus schießen. Erstens sieht der Gegner den Schweif der RPG und des weiteren hast du aus einer anderen Position die Möglichkeit noch mal in Ruhe anzuvisieren.
  5. Minen oder C4 möglichst in Bereiche legen, die keine gleichmäßige Textur haben. Also nicht normal auf die Straße, sondern lieber auf Feld/Schotterwege. Wenn es die Straße sein muss, dann an die Ränder von Schatten (besonders, wenn sie sich bewegen und nicht gerade Kanten haben). Notfalls legst Du eine Mine mitten auf die Strasse, sprengst sie selbst und legst an die jetzt entstandene schwarze Stelle Deine Minen.
  6. Raketenwerfer: Zwei Raketen genau von hinten zerstören einen Tank. Je schräger Winkel, desto weniger Schaden, also lieber etwas warten für die bessere Schussposition.
  7. Ein Schuss auf die Ketten eines Panzers läßt den Panzer sofort stehen bleiben, er kann nicht mehr fahren oder sich drehen, das ist anders als in BF3. Achtung: der Turm ist immer noch voll einsatzfähig und kann sich drehen!
  8. Panzer sind vorne am stärksten, an der Seite mittelmäßig und hinten schwach gepanzert. Die geringste Panzerung haben sie allerdings oben. Von vorne einen Panzer zu beschiessen macht daher keinen Sinn. Stett dessen solltest Du folgendermaßen vorgehen:
    • Wenn Du in einem Panzer sitzt und einen Panzer angreifen willst, fahr neben ihn und drehe nicht nur Deinen Turm sondern das gesamte Chassis so, dass Deine Fahrzeugfront direkt auf den Gegner zeigt. Die wenigsten Spieler denken daran und zeigen Dir weiterhin die weniger gepanzerte Flanke.
    • Bist Du ein Fußsoldat mit Raketen, dann laß die Panzer immer an Dir vorbei fahren und beschiesse sie von hinten.
    • Da die schwächste Stelle des Panzers oben liegt, solltest Du die Javelin-Rakete als Engineer freischalten. Diese Rakete ersetzt lockt sich auf ein Fahrzeug ein und folgt diesem von alleine. Der Trick: Du visierst den Gegner an und wartest, bis die Rakete das Ziel gespeichert hat. Dann reisst Du das Fadenkreuz nach oben und schiesst sofort. Die Rakete fliegt jetzt erst steil in den Himmel und kommt dann von oben auf das Ziel, so machst Du den größtmöglichen Schaden. Ab einer größeren Entfernung macht die Javelin diesen Flug von oben übrigens alleine.
Published inBattlefield 4